TSV Mönchröden

 

Corona-Pandemie - das Wichtigste in Kürze:

Stand: 31. Juli 2020 

Aktuell keine Wettkämpfe und nur eingeschränkte Veranstaltungen! 


Die allgemeinen Regeln zum >Infektionsschutz und die Abstandsregelung (1,5 - 2,0 Meter) sind auch beim Sport einzuhalten!

Wer sich krank fühlt bleibt sicherheitshalber zuhause. Bei Vorliegen von Symptomen einer akuten Atemwegserkrankung jeglicher Schwere oder von Fieber ist das Betreten der Sportanlagen des TSV Mönchröden untersagt.

Kontaktfreier Individualsport mit mindestens 1,5 Metern Abstand und Mannschaftstraining im Freien ist unter Beachtung spezifischer Voraussetzungen wieder zugelassen. Zur Gewährleistung der Nachvollziehbarkeit von Kontaktpersonen sind Anwesenheitslisten zu führen.

Mannschaftstraining mit Kontakt ist im Fußball in festen Gruppen im Freien erlaubt. Trainingsspiele sind im bayerischen Amateurfußball ab sofort wieder möglich. Sofern solche Trainingsspiele vereinsübergreifend angesetzt werden, sind diese aufgrund der aktuellen pandemischen Lage auf Partien zwischen Vereinen aus Bayern begrenzt, eine namentliche Erfassung aller am Spielbetrieb Beteiligten ist zu gewährleisten und die Spiele sind ohne Zuschauer abzuhalten. Ein BFV-Leitfaden sowie ein Muster-Hygienekonzept wird noch erarbeitet.

Umkleiden und Duschen können nur bei Wahrung des Mindestabstandes und Einhaltung zusätzlicher Hygienemassnahmen genutzt werden. Im Alfred-Wöhner-Sportheim ist die Nutzung von Umkleiden und Duschen unter Auflagen möglich.

Vereinsveranstaltungen und -versammlungen sind mit max. 100 Personen im Innen- und und max. 200 Personen im Außenbereich unter Einhaltung des Mindestabstandes und weiterer Regelungen möglich. Eine Nutzung von Vereinsräumen nach dem Training für gesellschaftliche Zusammenkünfte ist nach wie vor nicht erlaubt.

Grundsätzlich gelten immer die aktuell gültigen staatlichen Verordnungen und Vorgaben. Die Konzepte der Sportfachverbände (speziell die Handlungsempfehlungen des BLSV) sind unten neben dem Bildhinweis verlinkt: 
 

Aktuelle Informationen zur Corona-Pandemie

TSV Mönchröden - Zusammen gegen Corona  

>Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege

>Landkreis Coburg

>Bayerischer Landes-Sportverband

>Bayerischer Fußball-Verband

>Bayerischer Leichtathletik-Verband

>Bayerischer Tennis-Verband

 

 
 
 

 

 

Schön, dass Du Dir Zeit für uns nimmst!


TSV Mönchröden

Der TSV Mönchröden ist ein Mehrspartenverein mit Fußball, Leichtathletik, Tennis, Turnen, Schach und Wintersport.
Der Verein hat rund 700 Mitglieder mit vereinseigenen Tennisplätzen mit Vereinsheim und zwei Fußballfelder mit Sportheim.

Gegründet wurde der Turnverein Mönchröden im Jahr 1869. Fußballsport wird in Mönchröden seit 1910 betrieben. Im heutigen TSV Mönchröden haben sich nach dem 2. Weltkrieg alle vorherigen örtlichen Sportvereine verschmolzen. Die Gemeinde Mönchröden selbst wurde im Rahmen der Gebietsreform 1971 in die Großgemeinde Rödental, seit 1988 »Stadt Rödental, eingemeindet.

Der TSV Mönchröden ist Gründungsmitglied der »JFG Rödental. In der JFG Rödental ist die gemeinsame Jugendarbeit im Fußball der Vereine VfB Einberg, TSV Mönchröden, 1.FC Oberwohlsbach und SG Rödental für die A-, B-, C- und D-Junioren organisiert. Im Fußball Kleinfeldbereich kooperieren die Vereine in einer Spielgemeinschaft unter dem Namen "Team Rödental".

Der TSV Mönchröden bedankt sich recht herzlich bei allen Firmen und Privatpersonen, die uns in vielfältiger Weise unterstützen!